Der Patagonien-Abend

Bereits am Freitag lohnt sich das Kommen! Denn mit dem Vortrag von Caro North über ihre erfolgreiche Cerro-Torre- Besteigung und mit dem Film „Expedition San Quintin“ von Ralph Schubert und Marion Knutti können wir einen speziellen DAV-Abend gestalten.

Unser diesjähriger Ehrengast Caro North, 1991 im hessischen Darmstadt geboren, ist ein echtes DAV-„Gewächs“ und hat schon so manche Herausforderung in der Welt der Berge bewältigt. Wir haben sie vor allem eingeladen, weil sie mit Christina Huber, als erste freikletternde Frauenseilschaft (!), auch den so schwierigen Cerro Torre in Patagonien gemeistert hat und sich damit einen großen Traum erfüllen konnte. Eben darüber wird sie in unserem Steinbruch-Kino sprechen, Bilder zeigen und auch diskutieren.

Den zweiten Höhepunkt des Abends wird der Debüt-Streifen von zwei Amateur-Filmern aus unserer Region ausmachen. Marion Knutti und Ralph Schubert arbeiten in ihrem „normalen“ Leben als Milchschafbauern in Saultitz (bei Nossen). Schon seit mehreren Jahren zieht es sie in unserem Winter für mehrere Wochen in den südamerikanischen Sommer, konkret in die nordpatagonische Wildnis. Über diese menschenleere Welt der bizarren Gletscher haben sie einen spannenden Film mit bezaubernden Bildern und Einsichten in die Probleme einer solch mutigen Expedition per Packraft und per pedes produziert, und wir sind das erste Kino, das jenes Abenteuer auf großer Leinwand zeigt. Dazu werden beide Sachsen ihre Schafe kurz verlassen und auch am Lagerfeuer mit dem interessierten Publikum diskutieren. Unser Vorteil dabei: Hier gibt es mehr Feuerholz als am patagonischen Gletscher und sogar Bier vom Faß.

Foto: Ralph Schubert